Royal Republic

Headliner der ersten internationalen Stereopark-Ausgabe sind keine geringeren, als die „königlichen Schweinerocker aus Malmö“ ROYAL REPUBLIC. Seit Veröffentlichung ihres Debütalbums „We Are the Royal“ im Jahr 2010 befindet sich die Band konstant auf der Überholspur, mit zahlreichen Chart-Welterfolgen und begleitet vom Linksblinker des Erfolgs. Ihr Ruf als eine der drückendsten Garagerockbands der gegenwärtigen europäischen Musikszene..

Weiterlesen

Montreal

Mit dem Feuer des Straßenpunks und nach mehr als 600 Konzerten in über fünfzehn Ländern erweitert MONTREAL das Spektrum des Stereopark Festivals. Ob bei ihren Supportshows mit der Bloodhound Gang, Madsen und Ignite oder bei ihren zahlreichen Konzerten, die Deutsch-Punkrocker nehmen die Probleme junger Erwachsener clever ironisch und rotzfrech auf die Schippe und haben es..

Weiterlesen

Antiheld

Dass es sich gut anfühlen kann, ein Minus auf dem Konto, aber einen Rucksack voller Kindheitsträume mit sich herum zu tragen, zeigen die Stuttgarter ANTIHELD, die nach ihrem musikalischen Besuch im vergangenen Jahr erneut das Publikum begeistern werden. Rau und ehrlich singen die fünf Lederjacken-Jungs von der Ambivalenz des Heldentums und treffen dabei direkt ins..

Weiterlesen

Le Fly

Mit LE FLY erreicht auch der St-Pauli-Tanzmusikbus die Hansestadt. Nach mitreißenden Konzerten bei den Festivalschwestern Hurricane und Deichbrand zieht es die Milliardäre der Liebe und Hingabe nun in den Norden. Ihre Musik ist eine gemischte „Flyschplatte“ mit Rap, Rock, Reggae und einer Extraportion Ska-Funk.

Lausch

Eine gesunde Prise wienerischen Charmes bringen die Alterative-Rocker von LAUSCH auf die Stereopark-Bühne. „Keep it simple“ lautet die Devise, die die drei Österreicher immer wieder mit unerwarteten Drehungen und Wendungen durchbrechen. Ihre Mischung aus klassischem 90ies Rock, Post Rock und Progressive ist vielfältig und direkt zugleich und ganz dem selbstgewählten Motto folgend: „Reden ist Silber,..

Weiterlesen

Gravy Flukes

Mit GRAVY FLUKES wird auch in diesem Jahr wieder ein lokaler musikalischer Geheimtipp die Bühne betreten. Die vier aufstrebenden Newcomer aus der Hansestadt haben mit ihrem ganz eigenen Brit-Pop-Rock bereits beim LN-Stereopark-Contest im vergangenen Jahr überzeugt.

Lübecker Kneipenchor

Nach ihrem Auftakt im vergangenen Jahr wird auch der LÜBECKER KNEIPENCHOR wieder im Stereopark gastieren. Stimmgewaltig irgendwo zwischen Indie-Coolesse und partystemmendem Trash zelebrieren rund 40 Sängerinnen und Sänger ihre Leidenschaft für die Musik, ehrlich, echt und so unglaublich charmant, dass das Mitsingen zu einer herrlich unterbewussten Überraschung wird.