Diese Bands rocken unsere Bühne. Klicke auf ein Logo, um mehr Infos zur Band zu erhalten.

Der mehrfache Echo Gewinner präsentiert sein neues Album „Schrei es raus“. Bekannt durch seine Hits wie „Signal“ und „Herz über Kopf“ und seiner warmen Stimme, die mit großer Ausdruckskraft Geschichten erzählt und Bilder erschafft. Gleichzeitig rau und sanft - wahnsinnig vielfältig und variabel.

Die Songs sind immer mehrdimensional und Joris betrachtet "das Leben" von vielen Seiten. Glück und Unglück, Lieben und Leiden, alles findet sichtbar nebeneinander statt und ist Teil des Spektrums. Hier das Außen, dort das Innen.

Joris traut sich was, probiert sich aus, geht mehr aus sich heraus und mehr in sich hinein, ist noch persönlicher und noch durchlässiger. Ein irre sympathischer Typ, der einen an sich ranlässt, perfekt unperfekt, was die Begegnung mit ihm so einfach macht.

Lottes hochmemorabler Power-Pop ist von einer Individualität, wie man sie nicht oft findet in diesen Tagen. „Wenn ich ausgehe und nach Hause komme, will ich gelacht haben und geweint haben und getanzt haben“, sagt Lotte. „Ich will das ganze emotionale Spektrum.“ Das geht sicher vielen Leuten so, aber der 23-jährigen Charlotte Rezbach, die alle Lotte nennen, gelingt es, diese Gefühle eins zu eins auf ihre Musik zu übertragen. Diese Lieder erzählen ihre Geschichte besser als es alle geschrieben Wörter jemals könnten.

Songs wie die erste Single „Auf beiden Beinen“ erzählen von der Sehnsucht nach einer Freiheit, die nicht möglich ist ohne Geborgenheit.

Lotte kommt aus Ravensburg, der „Stadt der Türme“, wie sie sie im gleichnamigen Song nennt. Eben dort, in der Nähe des Bodensees lernt sie von Kindesbeinen an Gitarre, Klavier und Geige zu spielen, sie singt und nimmt klassischen Unterricht. Musik ist also schon immer der Kern ihres Lebens, ihre Sprache und ihr Zufluchtsort, und vielleicht klingen ihre Lieder auch deshalb so wahrhaftig und im besten Sinne reif, obwohl sie erst 23 Jahre alt ist.

Nach zwei nahezu ausverkauften Tourneen und mehr als 80 gespielten Festivals widmet sich LOTTE nun ihrem zweiten Album welches voraussichtlich im Jahr 2019 erscheint. Mein darf also gespannt sein was diese junge Künstlerin auf die Beine stellt!

Rogers – das bedeutet Punkrock! Laute Musik, voller Herz und mitten ins Gesicht. Gegen den Strich – ohne Zensur oder vorgehaltene Hand.

Die ROGERS haben lässig die Charts geknackt und sich auf unzähligen Konzerten viele neue Freunde erspielt – sei es auf der extrem erfolgreichen Headliner-Tour mit unvergesslichem Heimspiel im ausverkauften Düsseldorfer Zakk, als Support von solch unterschiedlichen Bands wie Bad Religion, Callejon und Jennifer Rostock oder bei denkwürdigen Festival-Abrissen auf dem Vainstream oder Deichbrand. Mit ihrem dritten Album „Augen auf“ etablieren sie sich endgültig als feste Größe in der deutschen Musiklandschaft.

In der heutigen Zeit, in der viele Künstler bloß nirgendwo anecken möchten und sich am liebsten aalglatt unpolitisch geben, zeigen die ROGERS eine ganz wichtige Eigenschaft: Haltung! Ihre Texte nehmen kein Blatt vor den Mund und sprechen Themen wie Nationalismus, den Überwachungsstaat oder gesellschaftliche Missstände schonungslos an.

Die Jungs lassen übrigens nicht nur Worte, sondern auch Taten sprechen. Sie engagieren sich z.B. bei Sea Shepherd sowie in sozialen Projekten zur Integration von Flüchtlingen oder gegen Schwulenhass.

Die Russen kommen! Die Power von Russkaja kennt keine musikalische Grenzen mit ihrer Mischung aus Balkan, Metal und Polka und der Zuschauer, dreht spätestens beim Bandhit „Psycho Traktor“ regelrecht ab. Fragt nach bei Wacken, denn die Staubwolke hängt heute noch über dem Ort.

Mit ihrem Motto "nichts und niemand wird uns aus dem Sattel werfen" verbreiten sie die Lebensfreude des Ostens und sagen: “Du musst kein Russisch sprechen, um Russkaja zu verstehen!” “PEACE, LOVE & RUSSIAN ROLL”, der Name ist Programm!

Die Hochgeschwindigkeit-Sensation mit ihrem russischen Turbo-Polka bietet mit ihrer Musik den Soundtrack zu Vielem und ist die wohl erfolgreichste Musik-Kolchose auf diesem Planeten. Russkja’s Botschaft ist glasklar wie russischer Wodka: "Tanz Tanz Tanz und wenn du ausgestanzt hast, dann fang wieder von vorne an“.

Russkaja- Das ist keine Balkanmode, das sind keine Moskauer Großmacht-Pioniere, das ist schlicht und einfach die verrückteste Band der Welt! Und garantiert dopingfrei.